Europäischer Tag der jüdischen Kultur – ‚Storytelling‘  am 2. September 2018

 

Programm

Die Synagoge ist an diesem Tag von 10:00 Uhr bis 18:00 geöffnet.

Ein besonderes Programm wird um 14.00 Uhr und 16.00 Uhr geboten.

 

Musikalische Lesung: 14:00 und 16:00 Uhr

Begrüßung/Einführung in das Thema „Storytelling“ (Carolin Manns, Christof Pies)

Gruppe Misch-Masch, bestehend aus Einheimischen und Flüchtlingen

Lied: Find the cost of freedom

Fotos & Film: Heinz (Henry) Joseph – Ein Junge aus Laufersweiler (Carolin Manns)

Lied: Imagine

Ilse Goldberg aus Hennweiler (Hunsrück) – Ä Kind steht am Zaun

Aus „Hunsrücker Fluchtgeschichten“: Wenn am Freitagabend die Sonne untergeht/Hennweiler verändert sich/Alleine (Siegrid Braun)

Aus „Iwert Doorf enaus“ (Paula Petry): Ä Kind steht am Zaun (Gisela Wagner)

Lied: Gava tu cu, Oy yare

Chanan Somberg – Elegien (Catrin Scheffler, Elisabeth Braun)

              ‘Vorwort’

              Man sagt, es gäbe Jugend. Wo ist denn meine Jugend?

Sehnsucht

Das Abschiedsklagelied des Sterbenden

              Der Tod der drei jüdischen Mädchen im Birkenauer Aufstand

Lied: Es geht ein dunkle Wolk herein

Fereydoun Amini – Ich bin Fereydoun, ein Mensch (Elisabeth Braun)

              Aus „Hunsrücker Unsrücker Fluchtgeschichten“: Wo ist meine Heimat?

Lied: Donna Donna

Zum Seitenanfang