Sayn

Stadt Bendorf, Kreis Mayen-Koblenz
ADRESSE: Meisenhofweg
BELEGUNGSZEIT: 17. Jahrhundert - 1942; 1870 erweitert
GRABSTEINE: 150
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 52.
- Geschichte in Synagogen 2005
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Synagogen2005 , S. 102.
- Geschichte, Fotos unter :
http://www.alemannia-judaica.de/mayen-koblenz_friedhoefe.htm#Bendorf-Sayn
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 64.

Schifferstadt

Stadt Schifferstadt, Kreis Ludwigshafen
ADRESSE: Gewann Portheide, Neustückweg
BELEGUNGSZEIT: 1907 - 1935
GRABSTEINE: 4
DOKUMENTATION:
- 1988 durch Bernhard Kukatzki
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#KUKATZKI
(Übersetzung der Steine)
- 1990 durch Ludwigshafen
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-gm.htm#Ludwigshafen (Fotos)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Fotos, Lageplan, Übersetzungen in Schifferstadt 1988
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Schifferstadt1988 S. 174, 188 - 202.
- Geschichte in Schifferstadt 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Schifferstadt1998
S. 712 -713, 717 - 718.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
BEMERKUNGEN: Vor Anlegung des Friedhofs nutzten die Juden in Schifferstadt den Begräbnisplatz in Otterstadt
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-nz.htm#Otterstadt > .

Schneppenbach

Gemeinde Schneppenbach, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: auf dem Weg zur Schmidtburg, genaue Lage nicht bekannt
BELEGUNGSZEIT:
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.

Schöneberg

Gemeinde Schöneberg, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: Distrikt "Auf dem Gerstenberg", nahe dem Windesheimer Wald.
BELEGUNGSZEIT: vermutlich 19. Jahrhundert - 1921
GRABSTEINE: 3
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste in Bad Kreuznach 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 373 - 378.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.

Schornsheim

Gemeinde Schornsheim, Kreis Alzey-Worms
ADRESSE: Im Weikert, neben dem christlichen Friedhof
BELEGUNGSZEIT: 1852/53 - Anfang 20. Jahrhundert
GRABSTEINE: 68
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnsberg 1971
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnsberg1971 , Bd. 2, S. 283.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.

Schweich

Stadt Schweich, Kreis Trier-Saarburg
ADRESSE: " In der Acht vor Monerf"; Im Gartenfeld, am Ende der Sackgasse.
BELEGUNGSZEIT: vor 1850 - 1938.
GRABSTEINE: 88
DOKUMENTATION:
- ca. 1988 - 89 durch Georg Wagner
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#WAGNER
(Belegungsliste, Belegungsplan, Fotos; unpubliziert)
- 1991 - 93 durch Dieter Peters
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#PETERS (Belegungsliste)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Übersetzung eines Steines in Wagner 1989
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wagner1989 , S. 42 - 51.
- Belegungsliste in Peters 1993
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Peters1993 , S. 251 - 252.
- Geschichte, Belegungsliste, Belegungsplan in Schweich 1999
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Schweich1999 , o. S.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56.
- Geschichte in Mosel 2002
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Mosel2002 , S. 50 - 51.

Schweppenhausen

Gemeinde Schweppenhausen, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: außerhalb des Ortes an der L 242 oberhalb des Sportplatzes auf dem Kallenberg
BELEGUNGSZEIT: vor 1869 - 1926
GRABSTEINE: 35
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste , Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine in Bad Kreuznach 1995 http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 379 - 390.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
- Geschichte in Schonard 1998,
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Schonard1998 S. 63.

Seelbach

Gemeinde Seelbach bei Nassau, Rhein-Lahn-Kreis
ADRESSE: am Ortsausgang von Seelbach in Richtung Oberndorf, beim Parkplatz "Am Entenpfuhl" in einem kleinen Fichtenwald; Gemarkung "Im Eichfeld".
BELEGUNGSZEIT: Ende 19. - Anfang 20. Jahrhundert
GRABSTEINE: 4
DOKUMENTATION:
- 2004 durch Heyeckhaus
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#HEYECKHAUS
(14 Fotos von 2 Steinen)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Rhein-Lahn 1988
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#RheinLahn1988 , o. S.
- Geschichte in Rotard 1993
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Rotard1993 , S. 40-41.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
- Geschichte, Fotos in Gölzenleuchter 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Goelzenleuchter1998 , S. 116-117.
- Geschichte, Lageplan, Fotos auf der CD Heyeckhaus 2004
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Heyeckhaus200 .
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 117.

Seesbach

Gemeinde Seesbach, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: Rosenstraße, an der Straße nach Waldfriede
BELEGUNGSZEIT: 1870 - 1937
GRABSTEINE: 11
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste , Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine in
Bad Kreuznach 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 391 - 398.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
BEMERKUNGEN:

Seibersbach

Gemeinde Seibersbach, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: "Am Eichenhang", nördlich des Ortes
BELEGUNGSZEIT: vor 1870 - 1941
GRABSTEINE: 47
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung dreier Steine)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste , Fotos, Abschrift und Übersetzung dreier Steine in
Bad Kreuznach 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 399 - 410.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
BEMERKUNGEN:

Selters

Gemeinde Selters, Westerwaldkreis
ADRESSE: südlich des Ortes im Hahn-Wald
BELEGUNGSZEIT: Mitte 19. - 1. Hälfte 20. Jahrhundert
GRABSTEINE: 115
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnsberg 1971
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnsberg1971 , Bd. 2, S. 251.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
- Foto in Westerwald 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Westerwald1998 , S. 42, 55.
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 117 - 118.
BEMERKUNGEN: Bei einer Schändung im Juni 1994 wurden 25 Grabsteine umgestürzt und die Inschriften dreier Steine zerstört.

Siefersheim

Gemeinde Siefersheim, Kreis Alzey-Worms
ADRESSE: im christlichen Friedhof
BELEGUNGSZEIT:
GRABSTEINE: 2
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
BEMERKUNGEN: Laut Peters befinden sich 2 einzelne Steine auf dem christlichen Friedhof des Ortes.

Sien

Gemeinde Sien, Kreis Birkenfeld
ADRESSE: außerhalb des Ortes etwa 2 km südöstlich in der Gemarkung "Huben", Flurstück "Obere Jungewald".
BELEGUNGSZEIT: vermutlich Ende 18. Jahrhundert - 1937
GRABSTEINE: 51
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
- Geschichte in Eckhoff 1999
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Eckhoff1999 , S. 35 - 36, 42.
BEMERKUNGEN: Im angrenzenden östlichen Bereich befindet sich noch ein älterer Teil des Begräbnisplatzes.

Simmern

Gemeinde Simmern, Westerwaldkreis
ADRESSE: in der Nähe des Külzbaches; Straße "Am Vogelsang" bis zum Ende des Weges
BELEGUNGSZEIT: vor 1760 - 1937/1944; erweitert 1838
GRABSTEINE: 83
DOKUMENTATION:
- 2002-2003 durch Doris Wesner und Willi Wagner in Hunsrück
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#HUNSRUCK
(Belegungsplan, Belegungsliste)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
- Geschichte, Belegungsplan, Belegungsliste in Hunsrück 2003
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Hunsrueck2003 , S. 211- 222.
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 118 - 119.
BEMERKUNGEN: Die Begräbnisstätte wurde bis 1840 auch von den Juden in Rheinböllen genutzt.

Simmern unter Dhaun (Alter Friedhof)

Gemeinde Simmertal, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: im Wald, in der Nähe der Kreisstraße 230 nach Seesbach , unterhalb des Hügels "Habichtkopf
BELEGUNGSZEIT: um 1700 - 1878
GRABSTEINE: 5 (Fragmente)
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Flade 1993
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Flade1993 , S. 66.
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine in Bad Kreuznach 1995 http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 411 - 422.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
BEMERKUNGEN: Der Ort heißt seit 1971 Simmertal.

Simmern unter Dhaun (Neuer Friedhof)

Gemeinde Simmertal, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: Auf Kipp, am Braunenberg, Lohwald
BELEGUNGSZEIT: 1879 - 1930
GRABSTEINE: 23
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine in Bad Kreuznach 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 411 - 426.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
BEMERKUNGEN: Der Ort heißt seit 1971 Simmertal.

Singhofen

Gemeinde Singhofen, Rhein-Lahn-Kreis
ADRESSE: in einer Waldlichtung zwischen dem Ort und dem Dörsbachtal
BELEGUNGSZEIT: Ende 19. - Anfang 20. Jahrhundert
GRABSTEINE: 17
DOKUMENTATION:
- 2004 durch Heyeckhaus
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#HEYECKHAUS
(60 Fotos von 26 Steinen)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnsberg 1971
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnsberg1971 , Bd. 2, S. 255.
- Geschichte in Rhein-Lahn 1988
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#RheinLahn1988 , o. S.
- Geschichte in Rotard 1993
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Rotard1993 , S. 41.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
- Geschichte, Fotos in Gölzenleuchter 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Goelzenleuchter1998 , S. 118-119.
- Geschichte, Lageplan, Fotos auf der CD Heyeckhaus 2004
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Heyeckhaus2004 .
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 119 - 120.

Sinzig (Alter Friedhof)

Stadt Sinzig, Kreis Ahrweiler
ADRESSE: Rheinstraße/Ecke Eulengasse; Landstraße 82
BELEGUNGSZEIT: 18./19. Jahrhundert - 1873
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte unter:
http://www.alemannia-judaica.de/rheinland-pfalz_friedhoefe3.htm#Sinzig
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 120.
BEMERKUNGEN: An die Existenz des Friedhofs erinnert laut Mitteilung des Bauamtes der Stadt Sinzig eine Gedenktafel (e-mail vom 7.6.2006).

Sinzig (Neuer Friedhof)

Stadt Sinzig, Kreis Ahrweiler
ADRESSE: Koisdorfer Straße, im kommunalen Friedhof, erreichbar über die Straße "Im Herrental"
BELEGUNGSZEIT: 1873 -1940
GRABSTEINE: 37
DOKUMENTATION:
- 1991 - 93 durch Dieter Peters
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#PETERS (Belegungsliste)
- 1995 durch Dieter Peters
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#PETERS (7 Fotos)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Belegungsliste in Peters 1993
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Peters1993 , S. 254.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56.
- Geschichte in Sinzig 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Sinzig1998 , S. 159-166.
- Geschichte unter:
http://www.alemannia-judaica.de/rheinland-pfalz_friedhoefe3.htm#Sinzig

- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 120.
BEMERKUNGEN:

Sobernheim

Stadt Sobernheim, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: "Auf dem Domberg", älteste Teil vermutlich auf dem mittleren Wall der Anlage.
BELEGUNGSZEIT: vermutlich vor 1800 - 1941; 1856 erweitert; zahlreiche Verwüstungen bis 1983, 1997 geschändet.
GRABSTEINE: ca. 140
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung von 6 Steinen)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Fotos in Heyne 1994
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Heyne1994 , S. 132 - 135.
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung von 6 Steinen in
°Bad Kreuznach 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 427 - 456.
- Geschichte in Berkemann 1997
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Berkemann1997 , S. 45 - 47.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 52, 58.
BEMERKUNGEN: Der Begräbnisplatz hat neben einem alten und neuen Teil für die Sobernheimer Juden zwei weitere, nördlich gelegene Distrikte: Bis Ende des 19. Jahrhunderts begruben hier die Juden aus Waldböckelheim , die keinen eigenen Friedhof hatten, ihre Toten. Östlich davon befinden sich seit 1938 Grabsteine (14) des von den Nationalsozialisten eingeebneten Friedhofs in Monzingen
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-gm.htm#Monzingen .

Sohren

Gemeinde Sohren, Rhein-Hunsrück-Kreis
ADRESSE: "VorŽm Wald", Auf der Birkenhöhe
BELEGUNGSZEIT: vor 1864 - 1965
GRABSTEINE: 49
DOKUMENTATION:
- 2002-2003 durch Hilde Weirich und Christof Pies in Hunsrück
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#HUNSRÜCK
(Belegungsplan, Belegungsliste)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56.
- Geschichte, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos in Hunsrück 2003
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Hunsrück2003 , S. 290-295.
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 120.
BEMERKUNGEN:

Sörgenloch

Gemeinde Sörgenloch, Kreis Mainz-Bingen
ADRESSE: An der Oberhecke
BELEGUNGSZEIT: ca. Mitte 19. Jahrhundert
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnsberg 1971
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnsberg1971 , Bd. 2, S. 141, 283.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61.
BEMERKUNGEN: Laut Arnsberg gab es einen noch älteren Begräbnisplatz, der verkauft worden war; Flur II, Nr. 194.

Speicher

Gemeinde Speicher, Kreis Bitburg-Prüm
ADRESSE: Am Staudengarten
BELEGUNGSZEIT: Ende 19. - Anfang 20. Jahrhundert
GRABSTEINE: ca. 7
DOKUMENTATION:
- 1991 - 93 durch Dieter Peters
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#PETERS (Belegungsliste)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Belegungsliste in Peters 1993
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Peters1993 , S. 256.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56.

Speyer (Mittelalterlicher Friedhof)

Stadt Speyer
ADRESSE: Altspeyer, Beethovenstraße, früher an der Nordmauer des lutherischen Friedhofs
BELEGUNGSZEIT: vermutlich 11./12. - 17. Jahrhundert
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnold 1967
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnold1967 , S. 95.
-Geschichte in Debus 1981
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Debus1981 , S. 19, 38 - 40.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 61f.
BEMERKUNGEN: Im Historischen Museum der Pfalz, Speyer, befinden sich einige Grabsteine aus dem 12. - 14. Jahrhundert.

Speyer (St. Klara)

Stadt Speyer
ADRESSE: St. Klara-Kloster-Weg
BELEGUNGSZEIT: vermutlich 17./18. Jahrhundert - 1888
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Jöckle 1981
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Jöckle1981 ,
S. 113. - Geschichte in Weber 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Weber1998 , S. 72.
- Geschichte in Bruno 2004
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Bruno2004 , S. 197 - 199.
BEMERKUNGEN: Bereits vom 11.-14. Jahrhundert hat es in der Nähe des Bahnhofs einen Begräbnisplatz gegeben.

Speyer (Neuer Friedhof)

Stadt Speyer
ADRESSE: "Judengärtel", Wormser Landstraße
BELEGUNGSZEIT: 1888 - 1940; 1965,1973, 1980 - heute
GRABSTEINE: 257
DOKUMENTATION:
- 2000 durch Lenelotte Möller
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#MÖLLER
(Übersetzung aller Steine, unpubliziert)
- 2000 -2004 durch Johannes Bruno
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BRUNO
(Belegungsliste, Belegungsplan)
VERÖFFENTLICHUNGEN:

- Geschichte in Jöckle 1981
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Jöckle1981 , S. 113 - 114.
- Geschichte, Lageplan in Bruno 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Bruno1998 , o.S.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56.

- Geschichte, Belegungsliste, Belegungsplan in Bruno 2000
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Bruno2000 ,
S. 273 - 305 (Plan im Anhang)
- Geschichte, Belegungsplan , Fotos in Bruno 2004
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Bruno2004 , S. 199 - 208.

Sprendlingen

Gemeinde Sprendlingen, Kreis Mainz-Bingen
ADRESSE: An der Schmittpforte
BELEGUNGSZEIT:
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56.
BEMERKUNGEN:

St. Alban

Gemeinde St. Alban, Donnersbergkreis
ADRESSE: südlich von St. Alban in der Gemarkung "Judenkirchhof", westlich der Gemarkung "An der Schindkaut"; Privateigentum
BELEGUNGSZEIT: vermutlich 19. Jahrhundert
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
- Geschichte in Weber 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Weber1998 , S. 71.
- Geschichte in Kukatzki 2000
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Kukatzki2000 , S. 48f.
BEMERKUNGEN:

Staudernheim

Gemeinde Staudernheim, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: Distrikt Bisticht, in einem Seitental zum Abtweilerer Tal
BELEGUNGSZEIT: um 1850 - 1934; 1953, 1968.
GRABSTEINE: 54
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine)
- 1994 durch Dieter Peters
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#PETERS (16 Fotos)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste , Fotos, Abschrift und Übersetzung zweier Steine in
Bad Kreuznach 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 457 - 472.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.

Steinbach (Alter Friedhof)

Gemeinde Winnweiler, Donnersbergkreis
ADRESSE: Ortmitte, im Bereich des heutigen Bürgerhaus - Parkplatzes, überbaut.
BELEGUNGSZEIT: 1780 - 1. Hälfte 19. Jahrhundert; während der NS - Zeit zerstört.
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Rasche 1988
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Rasche1988 , S. 34f.
- Geschichte in Kukatzki 1995c
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Kukatzki1995c , S. 22 -23.
- Geschichte in Weber 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Weber1998 , S. 71.
- Geschichte in Kukatzki 1998a
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Kukatzki1998a , o.S.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.

Steinbach (Neuer Friedhof)

Gemeinde Winnweiler, Donnersbergkreis
ADRESSE: am östlichen Ortsausgang, an der Abzweigung der Standesbühler Straße Richtung Mühle von Jakob Rupp
BELEGUNGSZEIT: vermutlich 1842 - 1937; 1902 erweitert.
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Rasche 1988
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Rasche1988 , S. 34-35.
- Geschichte in Kukatzki 1998a
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Kukatzki1998a , o.S.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.

Steinbach am Glan

Gemeinde Steinbach am Glan, Kreis Kusel
ADRESSE: Auf der Keltereich
BELEGUNGSZEIT: ca. 1824 - Anfang 20. Jahrhundert, 1891 erweitert.
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN: Vor Anlegung des Begräbnisplatzes nutzten die Juden in Steinbach laut Mitteilung von
Dieter Peters (8.6.2006) den Friedhof in Gries
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-gm.htm#Gries

Stein-Bockenheim

Gemeinde Stein-Bockenheim, Kreis Alzey-Worms
ADRESSE: Mörsfelder Straße
BELEGUNGSZEIT: 19. Jahrhundert
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnsberg 1971
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnsberg1971 , Bd. 2, S. 294.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN:

Stipshausen

Gemeinde Stipshausen, Kreis Birkenfeld
ADRESSE: am Waldrand nordöstlich des Ortes, Wiesenstraße.
BELEGUNGSZEIT: 19. Jahrhundert
GRABSTEINE: 17
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN:

Zum Seitenanfang