Teschenmoschel

Gemeinde Techenmoschel, Donnersbergkreis
ADRESSE: Am Wingertsberg, östlich des Ortes an der Straße nach Bisterschied
BELEGUNGSZEIT: vermutlich 17. Jahrhundert - 1938; 1899 erweitert.
GRABSTEINE: ca. 80
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
- Geschichte in Kukatzki 1999b
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Kukatzki1999b , S. 33.
- Geschichte in Kukatzki 2000
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Kukatzki2000 , S. 54 - 55.
BEMERKUNGEN: Der Friedhof wurde auch von den Juden in Dörrmoschel, Nussbach, Reipoltskirchen, Rathskirchen und Waldgrehweiler genutzt.

Thaleischweiler


Gemeinde Thaleischweiler-Fröschen, Kreis Pirmasens
ADRESSE: Friedhofsstraße
BELEGUNGSZEIT:
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56.
BEMERKUNGEN: vor Anlegung ihres eigenen Friedhofs wurde jener in Herschberg
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-gm.htm#Herschberg genutzt.

Thalfang

Gemeinde Thalfang am Erbeskopf, Kreis Bernkastel-Wittlich
ADRESSE: Koblenzer Straße
BELEGUNGSZEIT: vor 1730 - 1940; teilweise zwangsverkauft.

GRABSTEINE: 8
DOKUMENTATION:
- 1995 durch Reinhold Bohlen
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BOHLEN
(Übersetzung dreier Steine) in Weirich 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Weirich1995 .
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte, Fotos und Übersetzung dreier Steine in Weirich 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Weirich1995 , S. 144- 152.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN: In der NS- Zeit wurden Steine entfernt.

Thallichtenberg

Gemeinde Thallichtenberg, Kreis Kusel
ADRESSE: an der Straße nach Baumholder
BELEGUNGSZEIT: vermutlich 17. -19. Jahrhundert
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnold 1967
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnold1967 , S. 96.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN: Der alte und der neue Friedhof liegen nebeneinander. Laut Arnold wurde ein Friedhof in Thallichtenberg um die Mitte des 17. Jahrhunderts angelegt.

Thür

Gemeinde, Kreis Mayen-Koblenz
ADRESSE: an der Straße nach Welling
BELEGUNGSZEIT: Anfang 19. Jahrhundert - ?
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 121.

Tiefenthal

Gemeinde Tiefenthal, Kreis Bad Kreuznach
ADRESSE: Gemarkung "Im Bremenberg "
BELEGUNGSZEIT: 1790 -1904
GRABSTEINE: 8
DOKUMENTATION:
- 1990 - 95 durch Bad Kreuznach
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#BadKreuznach
(Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste, Fotos, Abschrift und Übersetzung eines Steines)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnsberg 1971
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnsberg1971 , Bd. 2, S. 305.
- Geschichte, Lageplan, Belegungsplan, Belegungsliste , Fotos, Abschrift und Übersetzung eines Steines in Bad Kreuznach 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#BadKreuznach1995 , S. 473 - 479.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN: Von den 8 Steinen sind nur drei noch lesbar.

Traben-Trabach

Stadt Traben-Trabach, Kreis Bernkastel-Wittlich
ADRESSE:
BELEGUNGSZEIT:
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN: Der Friedhof wird nicht mehr gepflegt.

Trier (Hauptmarkt)

Stadt Trier
ADRESSE: auf dem Hauptmarkt
BELEGUNGSZEIT:
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.

Trier (Jüdemerstraße)

Stadt Trier
ADRESSE: Jüdemerstraße
BELEGUNGSZEIT: vermutlich 13. Jahrhundert -1418.
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Trier 1988
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Trier1988 , S. 19.
- Geschichte in Monz 1994
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Monz1994 , S. 18-19.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
Geschichte in Mosel 2002
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Mosel2002 , S. 47.
BEMERKUNGEN: Einige der mittelalterlichen Grabsteine befinden sich im Rheinischen Landesmuseum, Trier.

Trier (Weidegasse)

Stadt Trier
ADRESSE: Gilbertstraße/Weidegasse
BELEGUNGSZEIT: vor 1652 - 1922; 1992 geschändet.
GRABSTEINE: 547
DOKUMENTATION:
- 1993 - 98 durch Annette Haller
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#HALLER (Volldokumentation)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Trier 1988
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Trier1988 , S. 19, 143 - 144.
- Geschichte, Fotos in Heyne 1994
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Heyne1994 , S. 152 - 153.
- Geschichte in Rheinland-Pfalz 1995
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#RheinlandPfalz1995 , S. 35.
- Geschichte, Fotos, Lageplan in Haller 1996
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Haller1996 , S. 149 - 153.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
- Geschichte in Bühler 2001
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Buehler2001 , S. 17.
- Geschichte in Mosel 2002
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Mosel2002 , S. 46, 48.
- Volldokumentation in Haller 2003
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Haller2003

Trier (Hauptfriedhof)


Stadt Trier
ADRESSE: im städtischen Hauptfriedhof, Herzogenbuscher Straße
BELEGUNGSZEIT: 1921 - 1941; 1945 bis heute.
GRABSTEINE: ca. 100
DOKUMENTATION:
- 19996 -2000 durch Dieter Peters
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#PETERS (6 Fotos)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Trier 1988
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Trier1988 , S. 144 - 146.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
- Geschichte in Bühler 2001
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Buehler2001 , S. 17-18.
Geschichte in Mosel 2002
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Mosel2002 , S. 48.
BEMERKUNGEN:

Trittenheim

Gemeinde Trittenheim, Kreis Bernkastel-Wittlich
ADRESSE: Gemarkung "Im zweiten Wäldchesgraben", "Judenkirchhof", außerhalb des Ortes über den alten Flurweg "Wäldchesweg"; in den Weinbergen.
BELEGUNGSZEIT: ca. 1898 - 1940
GRABSTEINE: 19
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Schmitt 1996
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Schmitt1996 , S. 26 - 33.
- Geschichte in Schmitt 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Schmitt1998 , S. 252-259.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
- Geschichte in Mosel 2002
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Mosel2002 , S. 56 - 57.
BEMERKUNGEN: Vor Anlage ihres eigenen Friedhofs wurden die Toten in Dhron
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-af.htm#Dhron
und Leiwen
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/f-rlp-gm.htm#Leiwen beigesetzt.

Udenheim

Gemeinde Udenheim , Kreis Alzey-Worms
ADRESSE: Flurbezeichnung "Judenkirchhof", nördlich des Ortes
BELEGUNGSZEIT:
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN:

Uffhofen

Gemeinde Flonheim, Kreis Alzey-Worms
ADRESSE: Hohlstrasse, am Ortsrand
BELEGUNGSZEIT: 19. Jahrhundert - 1929
GRABSTEINE:
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Arnsberg 1971
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Arnsberg1971 , Bd.1, S. 181.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 53, 59, 56.
BEMERKUNGEN:

Unkel

Stadt Unkel, Kreis Neuwied
ADRESSE: Am Hohen Weg, im kommunalen Friedhof
BELEGUNGSZEIT: 19. Jahrhundert - 1935
GRABSTEINE: 8
DOKUMENTATION:
- 1991 - 93 durch Dieter Peters
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/p-rlp.htm#PETERS
(Belegungsliste, 2 Fotos)
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Belegungsliste in Peters 1993
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Peters1993 , S. 260.
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56.
- Geschichte in Wegweiser 2006
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#Wegweiser2006 , S. 122.

Ürzig

Gemeinde Ürzig, Kreis Bernkastel-Kus
ADRESSE: Im Camp
BELEGUNGSZEIT:
GRABSTEINE: keine
DOKUMENTATION:
VERÖFFENTLICHUNGEN:
- Geschichte in Peters/Strehlen 1998
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/aj/FRIEDHOF/PFALZ/PROJEKTE/l-rlp.htm#PetersStrehlen1998 , S. 56, 62.
BEMERKUNGEN:

Zum Seitenanfang